Life In Film – Here It Comes

Auch wenn das Debütalbum der aus London stammenden Band Life In Film größtenteils eine Sammlung an bereits veröffentlichten Songs der letzten Jahre ist, so gibt es zumindest fünf neue Songs und alleine Ihre Single ‚ Get Closer ‚ macht dieses Album so ungemein hörenswert. Life In Film erinnern an viele Bands der Gegenwart und zitieren könnte man nun so einige davon. Das könnte über mindestens zwei Absätze gehen – aber weil das doof ist und weil die Band mit Ihren verdammt leichtfüßigen Gitarrenriffs durchaus einen sehr eigenen Charme versprüht, lassen wir das. Bereits ab den ersten Sekunden kommen zackige Hooks daher und schnell wird man sich selbst beim mitsummen erwischen. ‚ Set It Off ‚ ist unbeschwert, rasant und mitreißend, ‚ Are You Sure? ‚ mit seinem lieblichen Gitarrenspiel einfach himmlisch und zu ‚ Get Closer ‚ braucht man nicht mehr viel schreiben. Insgesamt ist der Laut-Leise-Rhythmus ausgezeichnet aufeinander abgestimmt und lässt Langeweile beinahe einem ausgiebigen Kopfnicken von Anfang bis Ende den Vortritt. Zwar befinden sich im mittleren Teil ein bisschen zu viel verlangsamte Stücke und lassen die genialen Indie-Pop-Feger aus der ersten Hälfte beinahe vergessen, doch auf gesamter Länge ist ‚ Here It Comes ‚ ein sehr kurzweiliges Vergnügen und sorgt für beschwingte Momente, romantisierte Augenblicke und Nostalgie-Euphorie.