The 2 Bears – The Night Is Young

Raf Rundell und Hot Chip’s Joe Goddard von The 2 Bears bringen das Vergnügen zurück auf die Tanzflächen. The 3 Bears, wie sie ursprünglich genannt wurden, bestanden aus Joe Goddard, Raphael Rundell (Gründer von 1.965 Records) und Joe Berg Metronomy. Unnötig zu erwähnen, dass letzterer bereits nach kurzer Zeit wieder ausgestiegen ist. Und so zelebrieren die Beiden auf dem zweiten Album ‚ The Night Is Young ‚  Ihre gegenseitige Liebe zur anspruchsvollen Tanzmusik und den Wunsch, es erneut gewinnbringend in die Massen zu streuen. Seine Kategorisierung gestaltet sich spannend, die Bereitschaft eine Vielzahl an Einflüssen in die Melodien aufzunehmen ist gigantisch und beachtlich, wie das Duo permanent mit dem eigenen großen Erfolg herum experimentiert.

Das eröffnende Stück ‚ Get out ‚ beinhaltet eine vibrierende Atmosphäre, lehnt sich an die alten Zeiten von Hot Chip an, versprüht knisternden Funk und surreale Poesie, die wiederum Ihren Weg in schwere Bässe, intensive Klavierakkorde, Synths und bluesige Gesänge findet. “do you feel proud of yourself? … you’ve taken from my home, broke my heart and bruised my soul”. Auch im weiteren Verlauf erleben wir den einzigartigen Infektionsmischmasch aus House, two step und Elektro. ‚ Angel (Touch Me) ‚ ist eine von Balearen-Klavier-Riffs getragene Nummer, ‚ Money Man ‚ lässt daraufhin die breite Palette an Einflüssen offensichtlich erscheinen und ‚ Son of the Sun ‚ ist ein weiterer Track mit herrlich afrikanischen Elementen.

Von Anfang bis Ende ist das zweite Album der 2 Bears ein wahrer Genuss, ein klangliches Experiment und emotional tiefgreifend. Was will man mehr.