Sinkane – Life & Livin‘ It

Der Londoner Ahmed Gallab verbrachte seine frühe Kindheit im Sudan, bevor es dann nach Amerika weiter ging. Und in dieser Vergangenheit finden die neuen Songs von Sinkane Ihre Definition. „Life & Livin ‚It“ ist das sechste Studioalbum des Songwriters und eine berauschende Reise in westafrikanische Rhythmen, sudanesischem Pop, Shoegaze, Indie-Songwriting und analoger Elektronik. Trotz der stilistischen Vielfalt bleibt die gesamte Orchestrierung erfrischend luftig. Seien es die einfachen, aber dennoch herrlich infektiösen Keyboard-Riffs von „Favorite Song“, oder das Reggae/Soul angehauchte „U’Huh“ – die Instrumente bleiben sich gegenüber fair und gönnen sich so manchen Sololauf. Die sanften Gesangsstimmen des Sängers passen perfekt zu den Texten, die sonnig, fröhlich und manchmal etwas dumm sind. Das soll aber nicht negativ gelesen werden. Mir gefällt die liebenswerte Einfachheit und der bewundernswerte Schuss Optimismus, der beinahe in allen Songs hintergründig für gute Stimmung sorgt. Mit „Telephone“ gibt es übrigens auch subtilen Electro-Funk auf die Ohren. Hörenswert! Nur eine Sache ist negativ zu sehen: Sinkane verdient Ruhm. Hat diesen aber bis heute nicht annähernd erfahren dürfen. Hoffentlich wird sich das mit diesem erneut grandiosen Album endlich ändern.