Loch Lomond – Little Me Will Start A Storm

‚ Blue Lead-Fences ‚ ist eine scheinbare Ansammlung flüchtiger Kindheitserinnerungen, eine mutige Hymne, der Anruf zu ewiger Jugend. Es ist ein wunderschöner Song über die Neuentdeckung der eigenen Intensität. Hinter diesen Melodien verbergen sich Loch Lomond. Eine unkonventionelle Band, deren Name sich auf einen großen See in Schottland bezieht. Das Sextett selbst stammt aus Portland, spielt Kammer-Pop und bezieht dabei sämtliche Lebensbereiche der sechs Musiker mit ein. Daraus entsteht tatsächlich etwas Einzigartiges – geformt durch den Gesang von Ritchie Young (Gitarre, Percussions). Dahinter folgen für das Gesamtbild Scott Magee (Klarinette, Percussions, Bass, Ukulele, Gesang), Jade Eckler (Gesang), Dave Depper (Bass, Gitarre, Keyboard, Gesang), Jason Leonard (Vibraphon, Banjo, Gitarre, Percussions, Sounds) und Johanna Kunin (Gesang, Piano, Flöte, Melodica). Und vielleicht hat es so mancher gemerkt, unter den zahlreichen Namen lassen sich auch ehemalige Mitglieder von The Decemberists finden. Die restlichen fanden sich aus dem stetig wachsenden Portland-Label / Kunst Kollektiv Tender Loving Empire zusammen. Die erste Single ‚ Elephants and Little Girls ‚ aus dem neuen Album ‚ Little Me Will Start A Storm ‚ ist ein Wiegenlied für das neue Jahrhundert und ebenso beeindruckend wie die anderen beiden Stücke zu Beginn der Platte. Die Rhythmen und Refrains finden schnell ihren Weg in die Gehörgänge. Die textliche Referenzierung zum Titel, „It feels good to be young/ Little me will start a storm“, entführt den Hörer zusammen mit dem zarten, aber wohlüberlegten Vibraphon-Sound, in eine unvergessliche Mini-Symphonie in ‚ Blue Lead Fences ‚. Und da wäre ich schon wieder beim Eröffnungsstück. Tatsächlich fällt es schwer, der faszinierenden und eindringlichen Essenz abzuschwören und sich den weiteren Tracks zu widmen. Doch mit dem abschließenden Stück ‚ Alice Left with Stockings and Earrings ‚ erleben wir den lyrischen Höhepunkt. „All 6,000 men can’t be wrong“, ertönt es in einer sanften Endgültigkeit. Dieser Song könnte entweder der Sonnenaufgang oder der Sonnenuntergang für einen erlebnisreichen Tag sein, in jedem Fall ist ‚ Little Me Will Start a Storm ‚ ein riesiger Schritt in die richtige Richtung für Loch Lomond. Wir selbst befinden uns in der Mitte des Tages und sind dankbar, das wir bei diesem erlebnisreichen Ausflug dabei sein durften.