Linkin Park – Underground 9: Demos

Nah wer braucht denn hier wieder ein wenig Geld? Ach da schau an, Linkin Park stehen hier vor der Türe. Übersteigen die persönlichen Hobbies wohl wieder mal die geregelten Einnahmen. Doch bevor wir voreilige Schlüsse ziehen, lassen wir doch einfach mal die Offiziellen zu Wort kommen und sehen, was Sie uns zu sagen haben: „LPU9: Demos is an exclusive album ONLY available through the Linkin Park Underground. This rarities CD features nine unreleased demo versions of some of the band’s biggest hits including „Faint,“ „Breaking The Habit,“ and „Leave Out All The Rest,“ as well as the much sought out „Across the Line,“ a previously unreleased song recorded during the Minutes To Midnight studio sessions.“ Die Begründung warum wir dieses exklusive Album unser Eigen nennen müssen, folgt im Anhang mit der einfachen Erklärung: „Songs change constantly over the course of the creative process, so we thought it’d be cool to share early versions of familiar tracks.“ Soweit so recht. Zusammengestellt wurden diese neun Songs übrigens von Mike Shinoda und umfasst acht bekannte Versionen, die später allesamt auf den Alben zu finden waren. Einzig ‚ Across The Line ‚ ist neu hinzugekommen. Doch es soll keinesfalls so rüberkommen, als würde die Band das einzig des Geldes wegen machen. Nein wie kann man nur so böse über Linkin Park denken. Deshalb sei für alle geraten die noch treue LP Fans sind, nun die folgenden Textzeilen zu überlesen und sich dem letzten Abschnitt zu widmen. Denn ein Blick auf die offizielle Seite lpunderground.com zeigt bereits das ganze Desaster in seiner verfälschten Schönheit: Die komplette Website ist ein umfassender Onlineshop auf dem die verschiedensten Bundles zu ‚ LP Underground 9-Demos ‚ bereit stehen. Nun könnte man immer noch meinen, zumindest für die echten Fans ist diese Anschaffung sein Geld wert. Doch sind wir mal ehrlich, die Fans von damals werden schon lange keine mehr sein und die neuen Fans, ohne das jetzt irgendeiner diese Worte persönlich nehmen muss, werden sich für Demo Versionen Ihrer Band einen feuchten Dreck interessieren. Denn woher soll man Bitteschön darüber informiert werden? Über den Newsletter? Also ohne dazugehörigen Videoclip auf Viva dürfte sich das neue Werk nur schleppend verkaufen. Schließlich ist so gut wie alles auf ‚ Lp Underground 9-Demos ‚ bekannt und zeigt keine gravierenden Unterschiede zu den abgeschmischten Album Versionen. Alles klingt ähnlich, vielleicht im Gesamten rauer, doch genau das sollte die markanteste Eigenschaft einer Demo sein. Das Rohe und Unverfälschte. Deshalb gibt es bei den neun Songs auch überhaupt keine Überraschungen nur ein müdes Desinteresse auf Seiten der potentiellen Kundschaft von Linkin Park. Sie sind eine Band ohne kreative Zukunft. Sie wurden nach Ihrem Debüt ‚ Hybrid Theory ‚ von den Plattenfirmen gekauft und anschließend gebürstet und gestriegelt. Herausgekommen sind fünf brave Jungs die nichts Böses mehr im Kopf haben und dementsprechend schon lange aus den Radaren der einstigen Fans verschwunden sind.

2.1