New Pagans – Glacial Erratic EP

Die New Pagans lösen einen Wirbelwind um das Emotionale und das Gesellschaftliche aus und bringen uns etwas, das uns dabei hilft, mit dem verrückten Ritt namens Leben fertig zu werden und lassen uns dafür durch ihr nordirisches funkelndes Auge blicken. Belfast’s Alt-Rocker präsentieren uns ihre neue Indie-Rock-EP – mit einer starken weiblichen Präsenz in Form von Lyndsey McDougall. Nachdem sie letztes Jahr eine Nominierung für den besten Live-Act beim Northern Ireland Music Prize erhalten haben, klingen ihre Songs nicht im entferntesten so, als wären sie von irischen Ufern. New Pagans wurde 2016 von dem Gitarristen und Sänger Cahir O’Doherty gegründet. Seitdem gab es verschiedene Single-Veröffentlichungen, die auf der ersten EP „Glacial Erratic“ zusammengefasst werden, einschließlich der kürzlich veröffentlichten Single „Admire“.

Die EP trägt seltsamerweise den Titel „Glacial Erratic“. Der Begriff bezieht sich auf Gletscherablagerungen, die sich von der Größe und Art unterscheiden und in dem Gebiet beheimatet sind, in dem sich die New Pagans befinden. Konsequent huschen sie herum und ziehen Kanten, um ihre zusammengebissenen Zähne zu zeigen, während eine zarte Erdigkeit den Ansturm ausbalanciert. Die Melodien klingen euphorisch, halten das schlagende Herz der New Pagans in einer entschlossenen Hand und treiben diese mit intensivem Adrenalin ebenso leicht wie schwebend voran, wodurch die Aggression bis zum richtigen Moment zurückgehalten wird. 

Sowohl der energiegeladene Opener „It’s Darker“ als auch „Charlie Has the Face of a Saint“ haben schwere Schattierungen klassischer Pixies. McDougall’s Stimme und Stil zeigen auch Parallelen zu Kim Deal von The Breeders, Courtney Love und Juliana Hatfield. In Anlehnung an die alternative Rock & Grunge-Explosion der frühen 90er Jahre wird aber die Band Sonic Youth als ihre endgültige Inspiration und als ihre Wegbereiter zitiert. Musikalisch gesehen sind die New Pagans ein enges Ensemble mit vielen Talenten und es wird interessant sein zu sehen, wie sich diese Band in den kommenden Jahren entwickeln wird.