Kylie Minogue – Light Years

Light Years ist nicht nur eine weitere KYLIE MINOGUE Dance Pop Platte, sondern eine großartige Sammlung von Disco Stilen und Europop Kitsch.

Mit knappen Hotpants und ironischen Phrasen hat Minogue die Disco für das neue Jahrhundert eingeleitet und ein Album gemacht, das stolz ist, ein Mädchen zu sein. Seit den Spice Girls wurde nicht mehr so hemmungslos gefeiert. Aus diesem Grund ist es seltsam, dass „Light Years“ mit Blick auf männliche Hormone verpackt wurde. Jede Möchtegern-Pop-Prinzessin, die das Cover öffnet, um die ironischen Texte darin zu genießen, wird mit einem Weichzeichner-Bild von Minogue begrüßt, die nur ein Handtuch trägt. Die Chancen stehen jedoch gut, dass ihre Füße das funkelndste und sexieste Paar Kitten-Heel-Absätze der Welt tragen.

„Spinning Around“ gibt den Ton an, mit einem schwindelerregenden Hedonismus auf der Tanzfläche, der neben Minogue’s 1989er Hit „Hand on Your Heart“ nicht fehl am Platz wirkt. Und das ist der Punkt. Während sie in einer Sekunde „I’m not the same“ singt, gibt sie in der nächsten zu, ihren rechtmäßigen Platz in der Welt entdeckt zu haben. Denn trotz all ihrer anderen musikalischen Spielereien ist Minogue purer, unverfälschter Pop, und wo sie diese Wahrheit einst als ihre Schwäche betrachtete, hat sie jetzt erkannt, dass es ihre Stärke ist. „And did I forget to mention/That I found a new direction/And it leads back to me.“

„Your Disco Needs You“ ist wahrscheinlich einer der besten Tanzlieder der letzten Jahrzehnte und macht „Light Years“ nicht nur alleine – aber hauptsächlich deswegen – wohl zu eine der besten Disco-Platten seit den 70ern und Minogue fühlt sich wohl mit dem, was sie ist und was sie kann. Es ist epischer Disco, der in diesem Jahr zweifellos zum obligatorischen Soundtrack für jede Weihnachtsfeier im Büro werden wird.

7/10