Gogol Bordello – Pura Vida Conspiracy

“For me music is a way to explore human potential,” so die Worte von Hutz. “And that’s my main interest in life – human potential. Everyone knows there’s something inside of us that we’re not using. How do we get it? How do we reach it? Every single person knows that there’s something and nobody knows what it is. So at one point I said to myself, I’m gonna get down and get it.” Womöglich haben Hurtz und seine Leute schon alles darin aufgestöbert, denn die neue Platte ‚ Pura Vida Conspiracy ‚ wirkt auf gesamter Strecke ziemlich ideenlos und zeigt nur gelegentlich den Klang des kollaborativen Anarchismus, die druckvollen Präsentationen und die wogenden Wellen aus Gypsi-Punk und Weltmusik. Oder es in einen Satz zu meißeln: Alles schon mal dagewesen. ‚ Dig Deep Enough ‚ mit seiner kopfüber stürzenden Mandoline ist als einer der wenigen Tracks in einem ständigen Zustand der Bewegung und beschwört in einem magmatischen Sumpf die Seele von Hutz. Nach gewohnten Formeln setzt sich kurz darauf ‚ Lost Innocent World ‚ zusammen, hoch die Geschwindigkeit, bemerkenswert einfach die durchdringenden Rhythmen, ohne Überraschungen das Endergebnis. ‚ It Is The Way You Name Your Ship ‚ könnte eine schlechtere B-Seite von Flogging Molly sein, während ‚ The Other Side Of Rainbow ‚ gerade noch durch den rebellischen Refrain den schwindenden Eindruck zu einem positiveren wenden kann. Aber diese Worte entstehen lediglich durch die Augen eines langjährigen Anhängers von Gogol Bordello, ein Erstkontakt mit der Band und diesem Album würde sicherlich ernüchternder ausfallen. Denn spätestens ab hier regiert die Beliebigkeit auf breitem Feld. Es ist nett anzuhören, wenn die eingespielte Truppe in ‚ My Gypsy Auto Pilot ‚ mit blindem Verständnis für den Anderen durch die Rhythmen galoppiert, aber auf Innovationen wollten sich Gogol Bordello dann doch nicht einlassen. Zumindest wird ‚ My Gypsy Auto Pilot ‚ einen festen Platz in der Setliste für die eigenen noch ausstehenden Festivalauftritte sein. Das soll es dann eigentlich auch schon wieder gewesen sein. Schade darum. Gogol Bordello scheinen vorerst mit Ihren Ideen am Ende und da können letztlich auch die teilweise eleganten Texte mit Verwurzelungen in der östlichen Philosophie nicht viel daran ändern.