The Blue Angel Lounge – Ewig

Ihre Melodien schimmern durch die tiefe Dunkelheit, lodernde Kompositionen und dramatische Intensität erwarten den Hörer im Stück ‚ In Distance Far Away From Me ‚ aus der neuen EP ‚ Ewig ‚ der Blue Angel Lounge. 2006 wurde die Gruppe von Nils Ottenmeyer und Dennis ‚Mel‘ Melster gegründet und eine der 500 selbst herausgebrachten Schallplatten gelangte in die Hände von Will Carrunthers (Bassist bei Spaceman 3, Spritualized) , der es daraufhin an einen Freund von 8MM Musik weiter gab. Der Rest ist Geschichte und wenn vielleicht mit dem Eröffnungsstück noch ein wenig die hallende Stimme über die etwas flachen Arrangements hinwegtäuschen möchte, spätestens mit der bereits erwähnten Nummer ‚ In Distance Far Away From Me ‚ löst sich dieser Eindruck relativ rasch aus den eigenen Hirnwindungen und The Blue Angel Lounge lassen den Hörer in Ihrem dritten Stück ‚ Ewig ‚ auf einer synthetischen Spirale in den Himmel steigen.

„Ich halt dich fest ein Leben lang“, ertönt dazu die kraftvolle Stimme und irgendwie möchte man diesem Versprechen mindestens ebenso lange mit blinden Augen vertrauen. Der Titel ist eben auf ganzer Länge Programm. Ihre Musik ist ein bisschen wie Joy Division – nur viel trauriger, selbst wenn man es bis zu diesem Zeitpunkt nicht für möglich gehalten hätte. Zugleich besticht ‚ Ewig ‚ durch ein anmutiges und majestätisches Erscheinungsbild. Im letzten Stück ‚ Inertia ‚ versinkt die Erde im steigenden Wasserpegel, die Geigen-Arrangements breiten sich auf ein Maximum aus und mit verzerrten Glockengeläute endet dann auch die EP der Blue Angel Lounge wieder. Die Platte ist übrigens nur als Vinyl und in digitaler Version zu haben.