Electric Wire Hustle – Electric Wire Hustle

Der erste nachhaltige Eindruck, welcher sich nach dem Durchlauf zu ‚ Electric Wire Hustle ‚ deutlich in den Vordergrund rückt, ist die beeindruckende Überschreitung sämtlicher bekannter Genregrenzen. Hip Hop, Psychedelic und Soul kombiniert mit der Stimme von Mara TK – das ist Electric Wire Hustle. Dazu an manchen Stellen ein wenig Dub und Blues, fertig ist ein moderner Sound, der sich mit dem Opener ‚ Waters ‚ auch ohne Umschweife dort festsetzt, wo Ihn auch jeder Außenstehende sofort vermutet hätte. Nämlich tief verwurzelt in unseren Gehörgängen. Auch das zweite Stück verzaubert mit einer nachhaltigen Anmut, begibt sich in die Tiefe und macht die herausragenden Eigenschaften des Trios deutlich. Mara TK, Taay Ninh und Myele Manzanza stammen aus Neuseeland und konnten auf Ihren 13 Songs Künstler wie Georgia Anne Muldrow, Stacy Epps, Steve Spacek und Maras Vater, der neuseeländischen Blues Legende Billy TK für Ihre Aufnahmen gewinnen. ‚ Experience ‚, ‚ Thank You Steve ‚ und ‚ This World ‚ werden von wärmenden Bassläufen umspült, während ‚ Walk On ‚ mit seinen Gastvocals von Stacy Epps, eine natürliche Lockerung in ‚ Electric Wire Hustle ‚ einfügt wurde. Mit ‚ Longtime ‚ und ‚ Burn ‚ feat. Billy TK folgen gegen Mitte der zweiten Albumhälfte echte Higlights auf ‚ Electric Wire Hustle ‚, eingängige Refrains, pochende Beats, aufreibende Gitarren und an die Oberfläche drängende Percussions machen diese zehn Minuten zu einer runden Sache. Das Debütalbum von Electric Wire Hustle feiert in Neuseeland beachtliche Erfolge und in Anbetracht der darliegenden Tatsachen, ist diese Entstehung absolut nachvollziehbar. Das Trio geht seinen eigenen Weg und hat vielleicht nur gelegentlich mit einigen Überlängen zu kämpfen. Doch ist das natürlich keine Ausrede, um auf dieses phantastische Werk verzichten zu müssen.