Elbow – Giants Of All Sizes

Auch mit dem neuen Album „Giants Of All Sizes“ verzichten Elbow auf ein radiotaugliches Stück oder markante Details zugunsten eines vollumfänglichen Album-Feelings. So finden sich in den Tiefen dieser Songs großartige Melodien und Ambient-Texturen, während Elbow den Klang und die Textur dieser atmosphärischen Rock-Songs meisterhaft erforschen. Die Geschichte hat außerdem immer wieder gezeigt, dass Platten von Elbow harte Nüsse sind, und das achte Studioalbum der Band ist keine Ausnahme. Aber es liegt nicht daran, dass es den Songs an Attraktivität mangelt, sondern daran, dass sich der komplexe Charakter und die stilistische Dynamik erst im Laufe der Zeit entfaltet und erst nach wiederholten Spielen voll und ganz geschätzt werden kann.

„Giants Of All Sizes“ beginnt mit der offensichtlichen Absicht, den Zuhörer aus der Fassung zu bringen: „Dexter & Sinister“ beginnt mit sanft wirbelnden Synthesizern, bevor eine donnernde Bassline von Pete Turner einsetzt und Frontmann Guy Garvey mit mehr Zielstrebigkeit singt als in den letzten Jahren. Ebenfalls großartigen Gesang gibt es von Jesca Hoop zu hören, die hier zu ihren Prog-Rock-Wurzeln zurückkehrt. „Dexter & Sinister“ setzt furchtbar hohe Maßstäbe, aber das hymnenhafte „Seven Veils“, das sich gleichzeitig meditativ und treibend anfühlt, und das langsame Brennen von „Delayed 3:15“ sind absolute Meisterwerke, die, wie die meisten Elbow-Songs, das wiederholte Hören belohnen. 

Garvey bleibt das größte Kapital der Gruppe. Mit seiner warmen Stimme, der Leidenschaft und der angeborenen Fähigkeit, kleine Geschichten auf große Leinwände zu zeichnen, trägt er maßgeblich seit über zwei Jahrzehnten dazu bei, den existenziellen Schmerz des Lebens nachvollziehbar zu machen.  Die langsameren, weicheren Songs sind nicht so strukturiert und tendieren dazu, schwebender und verträumter zu sein. Durch zusätzliche Streicher-Arrangements erhalten diese einen Hauch von lieblicher Melancholie. Andere Tracks wie „White Noise White Heat“ und „Empires“ glänzen durch schnellere Rhythmen und mit raueren Rocksegmenten. Aber alle sind abenteuerlustig und fügen sich inmitten der großartigen Gesangsarrangements organisch ineinander.

Elbow haben sich als eine der zuverlässigsten und unterhaltsamsten Rockbands der Welt erwiesen und liefern auch mit „Giants Of All Sizes“ ein einfühlsames und über alle Maßen bemerkenswertes neues Album ab.