The Truffauts – The Pleasures Of Life

Undurchsichtige Linien kreuzen sich in silberner Farbe zu einem matt-weißen Hintergrund. The Truffauts sind mit zwölf neuen Songs zurückgekehrt, gebündelt in dem Longplayer ‚ The Pleasures Of Life ‚ und stellen damit die zehnte Platte in die Umlaufbahnen. 23 Jahe sind seit dem Debüt ‚ Fanny! ‚ vergangen, unzählige Schleifen atmosphärisch dichter Balladen sind durch die heimischen Boxen erklungen. Charmante Beats, schwungvolle Melodien und unprätentiöser Indie-Pop’n’Roll sind hierbei nur knappe Auszüge dessen, was dem Hörer auf einer Truffauts-Platte zur Selbstverständlichkeit geworden ist.

Und so setzen die vier Nürnberger (oder sind es eigentlich Franzosen, die es nach Nürnberg verschlagen hat?) mit den aussagekräftigen französischen Pseudonymen Jean-Jacques Boucher (Vocals, Bass, Org), Ronald Chateauroux (Vocals, Guitar, Harp, Lap Steel), Olivier Durange (Drums, Percussions) und Frédéric Batteur auch auf ihrem neuen Album ‚ The Pleasures Of Life ‚ wieder auf schrammelnden Gitarren-Rock, französische Texte und charmante Pop-Melodien. Der unterstützende Beweis folgt im Opener zu ‚ Une Question Sur Le Bonheur ‚ und findet seine endgültige Bestätigung im dritten Stück ‚ Tu Te Prends Toujours Tout Ce Que Tu Veux ‚ mit luftig leichten Melodien.

Dazwischen wälzen sich schwerfällige Riffs durch ‚ Too Much To Expect ‚ und ein nervöses Schlagzeug sorgt in ‚ Write Me A Song ‚ für den ersten Temposchub auf der zehnten Platte der Truffauts. In den folgenden Minuten wirken die vier Herrschaften allerdings ein wenig uninspiriert und bringen unsere Köpfe erst wieder mit dem Stück ‚ Meat Eater ‚ in schwingende Rotationen. ‚ If We Were Cool ‚ zeigt sympathische Anleihen zu Black Francis und seinen Pixies, während wir mit ‚ Place For The Dead ‚ das Ende von ‚ The Pleasures Of Life ‚ erreicht haben. Hier berühren uns nochmals nachdenkliche Textzeilen in sanfter Melancholie. Insgesamt bleiben die Truffauts bei Ihren Idealen, betören mit Ihren Melodien und kreieren über weite Strecken perfekte Popsongs für Herz und Seele.