The Raconteurs – Consolers Of The Lonely

Zwei Jahre nach dem Erfolgs Debüt um Jack´s White anfänglichen Neben Projekt mit Brendan Benson, den Raconteurs steht nun der Nachfolger zu ‚ Broken Boy Soldiers ‚ in den Startlöchern. Im Gegensatz zu damals als mit der Vorabsingle ‚ Steady, As She Goes ‚ ein echtes Schwergewicht die Raconteurs lautstark ankündigte sowie jede Menge Publicity die Runde machte ist heute das genaue Gegenteil der Fall. Mit ‚ Consolers Of The Lonely ‚ wurde so mancher kalt erwischt. Ganze vierzehn Tracks haben es diesmal auf die Platte geschafft und dennoch, nach dem ersten mal durchhören weiß man vielleicht wieso die Raconteurs diesmal einen anderen Weg der Veröffentlichung als noch vor zwei Jahren eingeschlagen haben. Für eine Single ist hier wahrhaft keiner der Songs gemacht. Vielmehr findet man hier ein stark gedrängtes Gesamtkonzept in dem jeder Track sich nahtlos mit dem davor angehörten verknüpft und so der rote Faden nie abreißen mag. Beginnend mit ‚ Consoler Of The Lonely ‚ startet man dann schließlich in fast gewohnter White Stripes Manier, nur mit Bass. Auch der zweite Song ‚ Salute Your Solution ‚ ist gewohnte Kost und könnte auch auf ‚ Icky Thump ‚ problemlos einen Platz finden. Erst mit den nächsten Tracks wird es ein wenig ruhiger und harmonischer, endlich könnte man sagen zeigen die Raconteurs wozu sie gegründet wurden. Deutlich unterscheiden sich nun die Songs der, der White Stripes. Mit ‚ Hold Up ‚ folgt wieder eine etwas schnellere Nummer mit verzerrten Keyboards und krachenden Gitarren. Auch die Country – typischen Songs dürfen natürlich nicht fehlen und mit ‚ Top Yourself ‚ ist Ihnen auch wirklich ein guter Song dieser Art gelungen. Bis zur Halbzeit kann man als Fazit sagen, die Songs sind die Bank weg gut wieder überdurchschnittlich gut gelungen wenn auch der letzte Biss fehlt um daraus eine Nummer zu machen, die dem Hörer vermittelt immer und immer wieder gehört zu werden. Mit ‚ Many Shades Of Black ‚ wird dann auch das ruhige Mittelfeld erstmal beendet und startet wieder mit catchy Hooklines in ‚ Five On The Five ‚. Mit ‚ Pull This Blanket Off ‚ folgt eine weitere klavierbestimmte Nummer das überhaupt diesmal in den Songs sehr viel Verwendung gefunden hat. ‚ Caroline Drama ‚ beendet schließlich das Album und lässt den Hörer mit uneinigen Gedankengängen zurück. Einerseits besitzen alle Songs Potenzial um als Hits durchzugehn, andererseits fehlt es Ihnen nun leider an Ohrwurm Refrains und Texten die diesmal einfach nicht zum Hörer durchdringen wollen. Festzuhalten bleibt, wir haben es hier mit einem guten Nachfolger zu tun doch bleibt Ihr Erstlingswerk vorerst noch über ‚ Consolers Of The Lonely ‚ auf Platz eins bestehen.