Robbie Williams – The Christmas Present (Deluxe)

In der Deluxe-Edition ist „The Christmas Present“ ein Doppelalbum, das auf einer CD in „The Christmas Past“ und auf der anderen in „The Christmas Future“ unterteilt ist. Dadurch verwandelt sich der Titel der Platte in ein zweischneidiges Wortspiel. Die Christmas Past-CD widmet sich saisonalen Standards, ergänzt durch eine Handvoll neuerer Stücke, die auf die gleiche verzierte Art und Weise geschrieben wurden. In der Weihnachtszukunft lockert Robbie seine Krawatte und knöpft sein Hemd auf, wodurch er die Songs zwischen aufrichtigen Balladen und schelmischen Neuheiten aufteilt. Natürlich ist die Weihnachtszukunft lebendiger als die Vergangenheit. 

Wie die eigene Großfamilie nach einer zu großen Anzahl von Hackfleischpasteten, ist der Weihnachtsalbummarkt aufgebläht und träge. Letztes Jahr haben alle, von Jessie J bis William Shatner, die gleichen alten saisonalen Standards aufgenommen. Es gibt jedoch nur wenige Musiker, die für diese gemütliche Form besser geeignet sind als Robbie Williams: Die Karriere des 45-Jährigen wurde fast ausschließlich von Schmalz dieser Art angetrieben, dass das Lebenselixier des Genres ist. In gewisser Hinsicht ist „The Christmas Present“ das perfekte Medium für Williams, einem entspannten Entertainer mit einer Vorliebe für den altmodischen Gesangsstil. Die Platte ist eine Mischung aus Coverversionen und Originalmaterial, die es ihm ermöglicht, seiner Leidenschaft für Swingmusik freien Lauf zu lassen.

Er wollte, dass „The Christmas Present“ zu seinen vorherigen Alben passt und tatsächlich sind die Originalkompositionen reicher als die Cover. Das galoppierende „Darkest Night“ beginnt mit der fabelhaften Zeile, “December in London / Think I’ve just been made redundant” und verbreitet verführerische Nostalgie, während Robbie sich an seine unbekümmerte Britpop-Jugend erinnert und uns anfleht, in die Vergangenheit zurückzublicken. „The Christmas Present“ ist vielleicht der perfekte Ort für Williams’ ironische Gefühle, aber es ist immer noch ein Geschenk, das nur wenige Menschen unter dem Baum finden möchten.