Kraków Loves Adana – Interview

Kraków Loves Adana beginnen zu forschen und kommen Dingen auf die Spur, die wir wohl besser niemals erfahren hätten. Ein kalter Hauch der eisigen Luft entschwebt dem Mund von Sängerin Deniz Cicek und ohne es zu wissen, stehen wir bereits einer übermächtigen Stimme gegenüber. Während die Welt um uns herum zusammenbricht machen sich Kraków Loves Adana alleine auf die Suche durch die dunkle und verschwommene Nacht. Es ist Ihre erste Single ‚ On/Off ‚ und der zweite Song auf der zweiten Platte ‚ Interview ‚. Das Duo möchte zu Beginn ungestört durch kreischende Gitarren, aufflackernde Lichtblitze und kurze hallende Aufschläge wandeln, bevor das „Interview“ mit sich selbst zu Ende ist und ‚ For Those Who Think Young ‚ mit rascher Geschwindigkeit und sanften Beats durch traumwandlerische Atmosphären gleitet – stets von ambitionierten und abstrakt stimmungsvollen Pop-Melodien begleitet. Die zweite Single ‚ Avantgarde ‚ verführt mit Ihren Worten, „No, you shouldn’t care, what the others say, they’re afraid of us“, und vermittelt eine sichere Ahnung davon, in welche Richtung es auf dieser Platte gehen wird: Nämlich in die vollkommende Unabhängigkeit. Kraków Loves Adana bestreiten eigene Wege, erinnern mich aber dennoch in manchen Stellen an The Ropes aus New York. Zumindest mit Blick auf die stimmungsvolle Atmosphäre, die Deniz Cicek und Robert Heitmann von ‚ Avantgarde ‚ bis zum Schlusstrack ‚ Montmartre ‚ für sich ungehemmt beanspruchen. Und spätestens mit dem fünften Stück ‚ Brother ‚ wissen wir: Ihre Welten sind unsere Träume, fein gesponnene Fäden werden hier mit unserer Gegenwart und Wirklichkeit verknüpft. ‚ Skin & Bones ‚ spielt mit den unterdrückenden Aggressionen der Gitarren, während uns ‚ Monsters Hide The Dark ‚ erneut daran erinnert, dass dieses Interview eigene Zielsetzungen verfolgt. Doch die beiden Freiburger ziehen mich ganz besonders mit Ihrem Song ‚ Sit In The Movies And Cry ‚ immer wieder durch die Zeit, vorbei an jenseitigen Welten und verschachtelten Landschaften, deren Schönheit so nah und doch so unerreichbar erscheinen. ‚ Interview ‚ ist ein phantastisches zweites Album von Kraków Loves Adana, welches ohne Zweifel schon jetzt zu den Besten in diesem noch jungen Jahr gehört.