We Were Promised Jetpacks – Enjoy the View

Indie PopIndie RockRock, September 2021
ENJOY THE VIEW wird zweifellos die Anhänger von WE WERE PROMISED JETPACKS erfreuen, aber manch wenige Tracks könnten durchaus auch einige neue Fans gewinnen.

Ob luftiger Indie Rock oder die intensiveren, gitarrenlastigen Tracks wie „All That Glittered“, es ist klar, dass We Were Promised Jetpacks immer noch wissen, wie man höllischen Radau erzeugt. Als ihr letztes Album „The More I Sleep the Less I Dream“ mit seinem epischen Titeltrack endete, schien es, als ob We Were Promised Jetpacks erfolgreich eine knifflige Kreuzung gemeistert hätten. Leider gab es danach einen Ausstieg von Gründungsmitglied Michael Palmer und eine Pandemie, die das übrig gebliebene Trio daran hinderte, persönlich an diesem fünften Album zusammenzuarbeiten. Was aus diesen Umständen entstanden ist? Eine Menge Experimente, eine Vielzahl von stilistischen Hüten wurden anprobiert, um letztlich herausfinden, wie die Zukunft von We Were Promised Jetpacks klingen soll.

Obwohl das Album einige Überbleibsel der frühen Katharsis der Band enthält, ist es kontrollierter und nicht ganz so eng verpackt. Dies gibt den Tracks Raum zum Atmen und ermöglicht es der Band, durchschlagende Crescendos mit hallenden, spiralförmigen Gitarrenlinien und schlankeren, saubereren Rhythmen aufzunehmen. „Enjoy the View“ reicht von eisigen Synthesizern gesprenkelten Atmosphären (das reflektierende Eröffnungsstück „Not Me Anymore“ ist ein typisches Beispiel, Adam Thompson’s Texte deuten auf einen Bruch mit der Vergangenheit hin) bis hin zu luftigem, melodischem Indie Pop in „Fat Chance“. Zugleich enthalten Tracks wie „All That Glittered“ und „I Wish You Well“ viel von dem grüblerischen Indie Rock, den die Fans so lieben.

Letztlich bleibt es dennoch Ungewiss, wohin die Reise von We Were Promised Jetpacks gehen wird. Der weniger dichte Klang pendelt zwischen Aufhellung und weitaus melancholischeren Tönen hin und her. Zumindest scheinen sie den Prozess der Neugestaltung auf „Enjoy the View“ zu genießen.

6.8