RAY BLK – Empress

R&B, VÖ: Oktober 2018
Es gibt acht Tracks auf EMPRESS, und ja, jeder von ihnen ist erwähnenswert. Es gibt kein Gramm Füllmaterial. Die Musik von RAY BLK hat einen klassischen Sound, ein Gefühl, das eindeutig von Künstlerinnen der Vergangenheit inspiriert ist, aber auf eine Weise, die sich nicht retro oder nostalgisch anfühlt.

RAY BLK kennt die Kraft ihrer Stimme und scheut sich nicht, damit anzugeben. Auf „Empress“, einem achtspurigen Mini-Album, das etwas mysteriöserweise als „project“ bezeichnet wird, bekundet sie ihren Wert über warmen, von den 90ern beeinflussten R&B-Sounds. Zuvor veröffentlichte Tracks wie „5050“ und das Stormzy-Feature „My Hood“ zeigten die Südlondonerin – mit bürgerlichem Namen Rita Ekwere – als starke Frau, die mit gutem Beispiel voranging und soziale Themen wie innerstädtische Armut diskutierte, anstatt sie unter den Teppich zu kehren. Mit dieser neuesten Veröffentlichung hat Ekwere keine Platte erstellt, die uns zum Herumspringen bringt; Vielmehr ist „Empress“ eine wichtige öffentliche Ankündigung für alle Frauen da draußen, eine Erinnerung daran, dass sie mächtig und stark sind und die Macht haben, alles mit ihrem Leben anzufangen.

Seine erste Salve, „Run, Run“, behandelt den Schmerz der Waffengewalt mit einem erstaunlichen Maß an Nuancen und Eingängigkeit. Im Geiste greift RAY BLK jedoch noch stärker auf die besten Teile des R&B der 90er Jahre und all den Soul-Pop dazwischen zurück. Wie sie singt, rappt und sich selbst mit süßer Rechtschaffenheit behandelt, hat einen Hauch von Lauryn Hill, gepaart mit der Zugänglichkeit von Emeli Sandé. Die Stärkung der Frau ist das übergeordnete Thema von „Empress“. Auf „Got My Own“ spielt BLK ihre finanzielle Unabhängigkeit aus („I could buy you twice“, singt sie süß). „Mama“ hingegen ist ein direkter Gospel-Song, der die Opfer anerkennt, die eine alleinerziehende Mutter gebracht hat, um drei Kinder richtig großzuziehen.

„Empress“ ist diese seltene Art von Album, das unterhaltsam ist und etwas Sagenswertes sagt. Sobald man die straffe Produktion und die Bass-Blips hinter sich gelassen hat, bleibt uns die Möglichkeit, unser Leben zu leben. BLK sagt effektiv, dass es uns gut geht, wenn man sich selbst treu bleibt, sich bemüht, sich zu verbessern, ein positives Element in der Gemeinschaft ist und nicht für eine trübe Tasse gehalten wird.

8.4