Maria’s Female Albums 2021

10
Lost Girls
Menneskekollektivet

Sorgfältige Klangarbeit, laute Gitarrensounds und umwerfende Synthesizer. Das Debüt der LOST GIRLS um Jenny Hval und Håvard Volden ist unmöglich zu fassen.

09
Jazmine Sullivan
Heaux Tales

Auf ihrem vierten Album kämpft JAZMINE SULLIVAN mit allem, was durch Sex und Liebe verloren und gewonnen werden kann. Es ist ein Manifest für Empowerment.

08
Chloe Foy
Where Shall We Begin

Ein Jahrzehnt in der Entstehung, fängt WHERE SHALL WE BEGIN die Erfahrungen von CHLOE FOY bis zu diesem Zeitpunkt ein. Erfahrungen, die jeden Moment dieses Albums prägen und eine künstlerische Entwicklung beinhalten, in der Sie auch den Verlust ihres Vaters durch Depressionen verarbeitete.

07
Sleater-Kinney
Path Of Wellness

Corin Tucker und Carrie Brownstein von SLEATER-KINNEY sind zwei der coolsten und vielschichtigsten Frauen im Rock. Sie sind der absolute Wahnsinn. So sexy. So unterhaltsam. Man setze dieses neue Album sofort auf die Liste der eigenen Favoriten. Pronto.

06
Halsey
If I Can’t Have Love, I Want Power

HALSEY behält die volle Kontrolle über dieses filmische Konzeptalbum und reduziert Allstars wie Lindsey Buckingham, Dave Grohl, Pino Palladin, Kerriem Riggins und Dave Sitek zu bloßen Studiogästen. HALSEY macht mit diesem bahnbrechenden Opus einen großen Sprung nach vorne, eine Offenbarung, die endlich ihre authentischste Darstellung ihres Selbst präsentiert.

05
Little Simz
Sometimes I Might Be Introvert

Die ausgedehnte Breite und eine tiefgehende Selbstbeobachtung werden von einer beispielhaften Produktion untermauert: SOMETIMES I MIGHT BE INTROVERT ist ein zeitloses Album, dass LITTLE SIMZ wohl zu einer der größten Künstlerinnen des Vereinigten Königreichs aller Zeiten machen wird.

04
NAO
and the then Life was beautiful

Was NAO – die im Frühjahr 2020 ihre Tochter zur Welt gebracht hat – bei diesem, ihrem dritten Studioalbum, wirklich ganz herausragend machte, ist, dem Ganzen das gleiche positive Gefühl zu verleihen wie sein Name AND THEN LIFE WAS BEAUTIFUL.

03
Illuminati Hotties
Let Me Do One More

LET ME DO ONE MORE ist das erste Album von ILLUMINATI HOTTIES auf eigenem Label. Jetzt, mit der Kontrolle über ihre eigenen künstlerischen Unternehmungen, scheint es, als würde Ihr ungeschliffenes Talent ihre Vision endlich einholen.

02
Joy Crookes
Skin

Auf dem eindringlichen Debütalbum präsentieren 13 Songs JOY CROOKES nicht nur als Sängerin oder aufrichtige Texterin, sondern auch als das neue Gesicht des britischen Souls.

01
Taylor Swift

Fearless (Taylor’s Version)

Wie ein restauriertes Foto, das sich langsam von Schwarzweiß in etwas farbiges färbt, ist „Fearless (Taylors Version)“ von TAYLOR SWIFT dasselbe, aber besser.