Jessica Simpson – ReJoyce: The Christmas Album

ChristmasPop, November 2004
Alle Sängerinnen im Popgeschäft machen Weihnachts-CDs und manche sind wirklich gut und manche lassen einen darüber nachdenken, was sie sich dabei gedacht haben. JESSICA SIMPSON fällt in letztere Kategorie.

Wer kein Fan von Jessica Simpson ist und alles besitzen muss, auf dem Ihr Name geschrieben steht, der sollte diese CD überspringen. Jessica hat eine gute Stimme, wenn sie sich entscheidet, wirklich zu singen, aber wie bei ihrem letzten Album hat sie sich entschieden, auf echten Gesang zu verzichten und sich stattdessen für flüsternde, gehauchte, kindliche, sexy Interpretationen ihrer Songs entschieden. Das mag in der Popmusik funktionieren, ist aber das Gegenteil davon, wie klassische Weihnachtslieder gesungen werden sollten. Einige der Arrangements wirken irritierend, da in manchem Klassiker Glitzer im Vegas-Stil eingefügt wurde. „O Holy Night“ zu einem langsamen Jam zu machen, funktioniert auch nicht so gut, wie sie es sollte. Trotzdem überzeugt der zeitgenössische Touch, der jüngeren Familienmitgliedern gut gefallen könnte. 

Ihr Duett mit Ex-Ehemann Nick Lachey in „Baby It’s Cold Outside“ ist zu süß, bietet aber Simpson’s gelegentlichem Mangel an Subtilität auch eine volle, zurückhaltendere Stimme. Das andere Duett heißt „The Little Drummer Boy“ und zeigt Simpson’s Schwester Ashlee, die kaum mehr tut, als eine tiefere Harmonie anzubieten, während Jessica daraus ein Epos macht. Sie tut das ziemlich oft und verwandelt sich in „I Saw Mommy Kissing Santa Claus“ vom verschnupften kleinen Mädchen zur Power-Diva. Nicht schlecht, aber sie scheint bei Songs, die sich nicht immer für diesen Ansatz eignen, stimmlich etwas beweisen zu müssen. „ReJoyce: The Christmas Album“ ist hell, unaufhörlich fröhlich und wirkt selbst in den leisesten Momenten immer laut, weil die Musik selbst plakativ und blechern ist.

Wer also ein absoluter Fan von Jessica Simpson ist, sollte hier zuschlagen. Wer dagegen auf der Suche nach einer klassischen Weihnachts-CD oder einem lustigen Weihnachtsalbum für die ganze Familie ist, sollte sich das Geld sparen und stattdessen etwas anderes kaufen.

5.8