James Yorkston – The Great White Sea Eagle

Country/Folk, VÖ: Januar 2023
Familiäre Liebe ist ein wiederkehrendes Thema in THE GREAT WHITE SEA EAGLE, das durch die Linse von Enkelkindern und Großeltern, der Verwirrung des Alterns, liebevollen Erinnerungen, verpassten Momenten und der Weisheit, die wir sammeln, während wir durch das Leben rasen, von JAMES YORKSTON präsentiert wird.

Als James Yorkston anfing, diese Songs am Klavier zu schreiben, wusste er nicht, wohin er wollte. Aber er wusste, wo er gewesen war. Der gefeierte Songwriter und Autor steht hinter einem wunderschönen Werk und spürt den starken Rückenwind von Platten mit Yorkston/Thorne/Khan und The Second Hand Orchestra, sowie der jüngsten Anerkennung für seinen zweiten Roman The Book of Gaels. Aber es sind diese 12 müden Walzer und fröhlichen Balladen, die er geschrieben hat, als er aus dem Fenster seines Cellardyke-Studios auf das Meer blickte und für immer ihren Weg in unsere Herzen finden werden. James Yorkston, Nina Persson & The Second Hand Orchestra: Wenn Künstler zusammenkommen, um zusammenzuarbeiten, gibt es keine Garantie für den Erfolg. Manchmal entfaltet sich der lang ersehnte kreative Funke nicht ganz oder das Endergebnis hält den anfänglichen Erwartungen nicht ganz stand. 

Bei anderen Gelegenheiten kann das Treffen der kreativen Geister jedoch wirklich gedeihen, was zu einer Arbeit führt, die der bisherigen Arbeit aller Beteiligten entspricht oder sie sogar übertrifft. Die Vereinigung des schottischen Folk-Künstlers James Yorkston, der Cardigans-Sängerin Nina Persson und des schwedischen Ensembles The Second Hand Orchestra fällt sehr in letzteres. Scheinbar aus Schreibsitzungen hinter dem Klavier stammend – ein Instrument, das er liebt, aber nicht als sein primäres Werkzeug betrachtet – erinnert „The Great White Sea Eagle“ an lange Tage, an denen man Boote beim Ein- und Auslaufen im Hafen von Cellardyke beobachtet. Eine von Geduld geprägte Erfahrung, die Endergebnisse werden vom Second Hand Orchestra im Breitbildformat gegossen, während die Einführung von Nina Persson dem Album eine einzigartige Qualität verleiht. Das Ergebnis ist eine Platte, die auf Schritt und Tritt dezente Überraschungen bietet. 

Es gibt den Moment in „An Upturned Crab“, in dem sich die Stimmen von Yorkston und Persson sanft zu einer verflechten, und eine Strophe später, wenn Persson’s hohe Harmonie dem Mix eine stattliche Dramatik verleiht. In der Mitte von „The Heavy Lyric Police“ peitscht das Second Hand Orchestra einen Strudel aus barockem Rauschen herauf, der dem Song das Gefühl gibt, er würde schwanken und damit geschickt ein schroffes Gegengewicht zur lebhaften Klavier- und Gesangsmelodie von „Peter Paulo Van Der Heyden“ bieten. Und der eindrucksvolle Titeltrack stellt das gesprochene Wort gegen sanfte, zitternde, plätschernde Töne, während Yorkston eine bewegende Geschichte über Not, Verzweiflung, Befreiung und Wiederherstellung erzählt, die alle um die Liebe eines Vaters zu seinem Kind herum aufgebaut sind. 

Aber das Herz dieser Platte liegt in der einsamen Dunkelheit von Songs wie dem niederschmetternden „A Sweetness In You“, das für den verstorbenen Scott Hutchison von Frightened Rabbit geschrieben wurde. „I think of him often as I look out to the sea / And I live by the coast“ ist ein nobler Satz, um über jemanden zu schreiben, der unter solch tragischen Umständen verloren gegangen ist. Aber das ist Yorkston für uns: ein edler Künstler.

8.0