Diana Ross – A Very Special Season

ChristmasClassic Albums, VÖ: November 1994
Das Weihnachtsalbum von DIANA ROSS ist so sensationell – und überraschend – denn anstatt auf Pop-Trends aufzuspringen, hat sie eine brillante und schillernde Sammlung von Weihnachtssongs zusammengestellt, die liebevoll mit diesen unnachahmlichen, seidenweichen Pop-Flöten gesungen werden.

Diana Ross‘ Weihnachtsalbum „A Very Special Season“ zählt mit Sicherheit zu den besten Alben der Diva aus den letzten Jahren. Anstatt sich für hippe Arrangements zu entscheiden, die darauf abzielen, ein jüngeres, abgestumpftes Publikum zu erfreuen, sind alle Songs auf diesem Album klassisch mit üppigen Orchestrierungen arrangiert, was zu einem wirklich zeitlosen Weihnachtsalbum führt, nicht unähnlich dem, was man von den Schlagersängern und Sirenen vergangener Zeiten erwartet hätte. Die Songs sind alle liebevoll produziert und Ross umhüllt jede Melodie wirkungsvoll und mit größter Aufrichtigkeit. 

Das Album besteht hauptsächlich aus Weihnachtsstandards, darunter „White Christmas“, „The Christmas Song“, „O Holy Night“, „Ave Maria“ und „Silent Night“, sowie Coverversionen von Paul McCartney’s „Wonderful Chirstmastime“ und John Lennon’s „Happy Christmas (War Is Over)“. Ebenfalls enthalten sind inspirierende Lieder, die traditionell nicht als Weihnachtslieder gelten, aber perfekt passen, wie die Burt Bacharach/Hal David-Komposition „What the World Needs Now“ und ein Cover von Stevie Wonder’s „Overjoyed“ sowie „His Eye Is on the Sparrow“ und „Amazing Grace“.

Diese Auswahl macht „A Very Special Season“ zu einer aufregenderen Wahl als andere Weihnachtsalben. Der Hauptgrund, sich dieses Album anzuhören, ist natürlich Ross‘ wunderschöner, kristallklarer Gesang – auf „A Very Special Season“ ist sie auf dem Höhepunkt ihrer Stimme und klingt umwerfend.

7.2