Counting Crows – Underwater Sunshine (Or What We Did On Our Summer Vacation)

Country/FolkPopRock, Mai 2012

Mit dem kernigen Eröffnungsstück zu ‚ Untitled ‚ beginnen die Counting Crows Ihre Reise durch eine Sammlung von Songs, die von Künstlern wie Big Star, Gram Parsons, Tender Mercies, Teenage Fanclub, Travis, Bob Dylan und The Faces bereits erfunden wurden und nun in Neuinterpretationen der Counting Crowds eingespielt wurden. Doch warum das wird sich nun sicherlich mancher fragen. Die Antwort dazu hat Sänger Adam Duritz: „Es gibt Millionen von Songs, die jeden Tag geschrieben und von einem entdeckt werden wollen und viele von denen möchte man gerne mit seinen Freunden teilen. Wir wollten immer mal genau so eine Platte machen“. Die US-Folk-Rocker geben sich auf Ihrem Coveralbum ‚ Underwater Sunshine ‚ wirklich Mühe und auch wenn Duritz die ursprünglichen Versionen dieser Songs liebt, fühlt er keineswegs eine Notwendigkeit, diese Treue auf bestehende Strukturen anzuwenden. „I don’t see any reason to stay true the original at all. Part of the reason you want to record a song is because you have an idea of how you want to do it.” Weiter geht es mit ‚ Start Again ‚, im Original von Teenage Fanclub, ergänzen die Countin Crows ab der zweiten Strophe die Geschichte mit einem Klavier. Mit gebrochener Stimme fällt uns Duritz im nächsten Stück ‚ Hospital ‚ vor die Füße, während ‚ Like Teenage Gravity ‚ natürlich durch Kasey Anderson in erster Linie mit den Lyrics glänzt. Doch im weiteren Verlauf wird man merken, wirklich viel hat sich dann doch nicht verändert. Spürbare Ergänzungen erwarten den Hörer zum Beispiel im Song ‚ Coming Around ‚ mit Wurlitzer und Banjo, oder auch in ‚ Ooh La La ‚ – im Original von The Faces. ‚ Underwater Sunshine ‚ bleibt in erster Linie das Album von Duritz. Es schwelgt in der Nostalgie ausgewählter Lieder, Melodien aus der Vergangenheit. Es mag nichts bahnbrechendes sein und vielleicht waren 15 Stücke auch zu viel des Guten, doch gegen die Auswahl können keine Einwende vorgebracht werden.

6.5