Allo Darlin‘ – Europe

Indie Rock, VÖ: Mai 2012
ALLO DARLIN‘ entspringen als eine der besten neuen Gruppen der letzten Jahre aus einer Pop-Tradition, die versucht, dem entgegenzuwirken, was ihre Mitglieder als die vom Markt zerfressene Fantasie des Corporate Pop und die distanzierte Abgeschiedenheit vieler Underground-Platten wahrnehmen könnten.

Elizabeth Morris, mit Gitarrist Paul Rains, Bill Botting am Bass und Michael Collins am Schlagzeug sind Allo Darlin‘ aus London. Klingt erstmal unspektakulär und vermutlich wird auch der erste Durchlauf zum neuen Album ‚ Europe ‚ niemanden wirklich zu einer grenzenlosen Hysterie treiben – aber diese anspruchsvollen Pop-Perlen versprühen eine selten gesehene Nachhaltigkeit. Das eröffnende Stück ‚ Neil Armstrong ‚ trällert sich durch wehmütige Harmonien in einer erhebenden und freudvollen Atmosphäre. ‚ Capricornia ‚ sticht dagegen in die goldene Mitte des Twee-Pop-Genre. Die Luft zwirbelt sanft klirrende Gitarren durch prägnantes Songwriting. Mit dem gleichnamigen Titelstück reduzieren die Musiker Ihre Instrumente und rücken die Stimme, der in Australien geborenen Sängerin Elizabeth Morris, in den Vordergrund.

‚ Europe ‚ ist eine wundervolle Platte für Menschen, die ebenfalls The Go-Betweens, Camera Obscura und besonders Tender Trap lieben. Elizabeth Morris erklärt dazu: “I wanted to make beautiful songs and end up with a beautiful album, not necessarily an album full of three minute pop songs… the songs have an awareness of a darker place but end up coming out the other side.” Mit Ihrer Nummer ‚ Wonderland ‚ zaubern die Briten Sonnenlicht in die gebleichten Gesichter und mit ‚ Tallulah ‚ hören wir ausschließlich ein Banjo und Elizabeth Morris. Jedoch ist das mehr ein nettes Zwischenspiel als eines dieser atemlosen Liedchen, welche das neue Album so unbeschwert erscheinen lassen. ‚ The Letter ‚ ist ein gutes Beispiel zur Veranschaulichung, während ‚ Still Young ‚ äußerst dynamisch durch die Strophen wandert und dabei den herzlichen Emotionen freien Lauf lässt.

Schlussendlich bleibt ‚ Europe ‚ herrlich eingängig, brillant, charmant, intelligent und erhebend. „You said a record is not just a record/records can hold memories“, singt Morris dann ein letztes Mal im abschließenden Track ‚ My Sweet Friend ‚ und nagelt damit eine Wahrheit in den sehnsüchtigen Trost, schon bald das neue Album in den Händen halten zu dürfen.

7.0